Psychotherapeutische Praxis
Hans Metsch, Dipl.Psych.
Zu meiner Person
Geboren (1951) und aufgewachsen in Stuttgart, verheiratet.
  • Naturwissenschaftliches Abitur und Großes Latinum (1970).
  • Zivildienst am Psychiatrischen Landeskrankenhaus Weinsberg (1970-72).
  • Psychologiestudium in Tübingen (1972-78).
  • Regieassistenz und musikalische Leitung am Landestheater Tübingen (1978-79).
  • Postgraduiertenstudium in Los Angeles (UCLA, School of Medicine, Neuropsychiatric Institute, 1979-80).
Psychotherapeutische Ausbildung in Verhaltenstherapie und Gestalt-Therapie; Weiterbildung in Systemischer Familientherapie und Transaktionsanalyse.

Approbationen als Psychologischer Psychotherapeut und als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut.
  • 1986-88 und wieder seit 1993: als Kassenpsychotherapeut niedergelassen (dazwischen in USA).

  • 1981-1983: Hochschulassistenz am Institut für Klinische Psychologie, Universität Tübingen.
  • 1981-1988: Lehrbeauftragter der Universität Tübingen für Systemische Therapie / Familientherapie.
  • 1997-2007: Dozent für systemische Therapie am Studienzentrum Verhaltensmedizin und Psychotherapie (SZVT, Stuttgart).
  • 2000: Mitglied des Gründungsausschusses der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg.
    Von 2001 bis einschl. 2016 deren Webmaster.
  • 2000-2013: Supervisor für Verhaltenstherapie im Rahmen der psychotherapeutischen Ausbildung für Psychologen, Ärzte und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten am SZVT.
  • Juli 2000: Ermächtigung zur Leitung von verhaltenstherapeutischen Balint-Gruppen (IFA, Interaktionelle Fallarbeit) durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg.
  • 2005: Akkreditierung als Supervisor und Selbsterfahrungsleiter durch die Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg.
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Psychotherapie bei Erwachsenen sowie Kindern und Jugendlichen.
  • Psychologische Beratung bei Individuen, Paaren und Familien.
  • Ausbildung / Supervision.
Nebenher:
  • Beschäftigung mit Fragen zum Verhältnis von Naturwissenschaft, Spiritualität und Psychotherapie.
  • Verschiedene Internet-Projekte.
  • Musik machen.
Meine (wichtigen) Lehrer waren:
  • Hugh Brennan, Santa Barbara.
  • Hunter Beaumont, PhD, München.
     
  • Prof. Dr. Dirk Revenstorf, Universität Tübingen.
  • Prof. Robert Paul Liberman, MD, UCLA.
  • Robert Goulding, MD, und Mary McClure Goulding, MSW, Watsonville.
  • Isabel Fredericson, PhD, und Joseph Handlon, PhD, Gestalt Training Center Santa Barbara.
Mitgliedschaften (Fachverbände):
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPTV)